Aussichten

Ein Beruf – viele Perspektiven

Die Ausbildung zum Immobilienkaufmann / zur Immobilienkauffrau ist eine fundierte Basis für eine Reihe beruflicher Einsatz- und Karriermöglichkeiten. In der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft werden Immobilienkaufleute in vielen Aufgabenbereichen tätig, zum Beispiel im Vermietungs- und Verkaufsbereich oder in der Projektdurchführung.

Den Immokaufleuten stehen aber auch Türen offen in anderen Wirtschaftszweigen, zum Beispiel bei Bauträgern, Immobilienmaklern und Verwaltungsgesellschaften. Ebenso finden sie Beschäftigung bei Grundstücksabteilungen von Banken, Bausparkassen und Versicherungen. Und auch bei anderen Handels- und Industrieunternehmen sind sie aufgrund ihrer Qualifikationen und Kompetenzen gern gesehen.

aussichten bildrechts

Hoch hinaus mit System

 

Mit den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen an die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft steigen auch die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen der Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Das integrierte Bildungskonzept der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft trägt dem Rechnung. Es bietet ein hohes Maß an Aktualität und Flexibilität.

In der Spitze ist ein akademischer Abschluss möglich. In sich abgeschlossene Module können so flexibel zusammengestellt werden, dass sie Schritt für Schritt berufsbegleitend den Weg auf der Karriereleiter bis zum akademischen Abschluss eines Bachelor oder Master ermöglichen. Mehrere Module, die auf der beruflichen Erstausbildung aufbauen, führen zu diesem Abschluss. Damit ist das integrierte Bildungskonzept eine vollwertige Alternative zu einem klassischen Fachhochschul- oder Hochschulstudium.

In der Breite bietet das integrierte Bildungssystem dem Funktionsspezialisten durch die Fortbildung zum Immobilienfachwirt/in (IHK) vertiefende Qualifikationen. Die Fortbildung zum Immobilienökonom/in (GdW) bereitet dagegen schon auf Einsätze im Management vor. Darüber hinaus werden durch qualifizierte Lehrgänge und Kompaktstudiengänge aktuelle Entwicklungen beispielsweise in den Bereichen „Energie / Umwelt“ oder „Soziales Management“ oder „Wohnen im Alter“ oder „Steuerung und Kontrolle“ oder „Facility Management“ aufgegriffen.

 

Unser integriertes Bildungssystem

zahnrad 1n

fachliche
spezialisierung

zahnrad 2n

Geprüfte/r
Immobilien
Fachwirt/-in
(IHK)

zahnrad 3n

Immobilien-
Ökonom/-in
(GDW)

zahnrad 4n

Bachelor
of Arts

(Real Estate)

zahnrad 5n

MBA
Real Estate

zahnrad 6

Immobilien-
Kaufmann/-frau

Die Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau legt also die Grundlage für die spätere Karriere in einer der abwechslungs­reichsten branchen überhaupt!

Merken

Aussichten

  • Weiterführende Infos

    Die Meta-Suchmaschine des Infoweb-Weiterbildung durchsucht 43 verschiedene Datenbanken und hat Links zu bundes-, landesweiten und regionalen Angeboten:
    www.iwwb.de

     
  • Studiengang

    Bewirb dich am besten gleich! Zum Wintersemester 2019/2020 startet wieder der Bachelor-Studiengang "Business Administration" mit Schwerpunkt "Accounting, Finance & Taxation" und der Vertiefung Real Estate. Du möchtest Theorie und Praxis miteinander verbinden und Dich auf die Gebiete Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung im Bereich der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft spezialisieren? Dann bist du bei uns genau richtig:

    Weiterlesen ...  
  • GdW-Stipendium für die jahrgangsbesten Immobilienkaufleute

    Bildung und Personalentwicklung entscheiden die Zukunft von Unternehmen. Der GdW und seine Mitgliedsverbände engagieren sich daher in diesen Bereichen gerade in den letzten Jahren ganz besonders, vor allem im Rahmen der Ausbildungskampagne.

    Weiterlesen ...  

foto video lydia